DJI Mavic 2 Pro 3D gedruckter Gimbalschutz

Seit etwas mehr als 2 Jahren besitze ich nun eine DJI Mavic 2 Pro, mit der ich auch sehr zufrieden bin, leider gab es aber ein Störendes Element bei der Drohne und zwar den Gimbalschutz. Die Verwendung des Gimbalschutzes hat mich immer etwas gestört, auch wenn er relaiv einfach zu verwenden war, gab es trotzdem immer mal das Problem das er nicht sauber aufgesteckt werden konnte.

Nachdem ich mir dann vor knapp 3 Jahren meinen ersten 3D Drucker gekauft habe, habe ich erst einmal nur fertige Modelle gedruckt. Mit der zeit habe cih dann aber angefangen mit Tinkercad eigene kleinere Modelle zu erstellen, Beispielsweise Kabelhalterungern für meinen Tisch, Stiftehalter, eine QI Ladestation für mein Auto oder ähnliches. Das erste komplexere Modell das ich mir selber erstellt hatte war dann der Gimbalschutz für die M2P. Nach etwa 10 anläufen, mehrmaligen ausmessen mit der Schieblehre und optimieren hatte ich dann einen fertigen und fumktionierenden Gimbalschutz mit Tinkercad erstellt. Diesen verwenden ich jetzt seit etwa einem Jahr problemlos mit meiner Drohne.

Den Gimbalschutz findet Ihr hier bei Thingiverse.

Zu den Druckeinstellungen:

Aktuell verwende ich einen Tronxy XY2 Pro ohne modifikationen. Den Gimbalschutz habe ich mit PLA gedruckt, er sollte auch mit anderen Materialien druckbar sein. Gedruckt wurde er mit einer 0.4mm Nozzle mit einer Schichthöhe von 0.2mm(0.3mm sollten auch funktionieren, wenn es mal schneller gehen muss), einer Füllung von ca. 40% und einer Wandstärke von 1,2mm – 1,6mm.

  • Schichthöhe: 0,2mm
  • Füllung: 40%
  • Wandstärke: 1,2mm
  • Nozzle: 0,4mm
  • Support: Ja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.